Quatembertage – Gebete

Die Quatembertage sind ein guter Anlass um inne zu halten und sich wieder bewusst auf Gott zu besinnen. Es empfiehlt sich diese Tage als kleine Abstinenz- und Fastenzeit zu begehen, unterstützt von Gebet (z.B. schmerzhafter Rosenkranz, Bußpsalmen) und kleinen Opfern (bspw. kalte Dusche, Verzicht auf Medien).

Was bedeutet Quatember?

Das Wort „Quatember“ kommt vom lateinischen „ieiunia quattuor temporum“ und lässt sich mit „Fasten der vier (Jahres)zeiten“ übersetzen. Ihren Ursprung haben die Quatemberwochen vermutlich in Rom und reichen auf das 3. Jahrhundert zurück. Die zeitliche Einordnung fällt mit dem Beginn der vier Jahreszeiten zusammen. Diese Bußtage werden seit alten Zeiten – ebenso wie die Tage der Advents- oder Fastenzeit – mit Fasten, Abstinenz, Gebet und Almosengeben begangen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0idmlkZW8td3JhcHBlZCB2aWRlby13cmFwcGVkLXZpZGVvIHZpZGVvLXdyYXBwZWQteXQiIHN0eWxlPSJ3aWR0aDogNzQ3cHg7IG1pbi1oZWlnaHQ6IDQyMHB4OyBiYWNrZ3JvdW5kLWltYWdlOiB1cmwoJ2h0dHBzOi8vd3d3Lm1laW5lLWdlYmV0ZS5pbmZvL3dwLWNvbnRlbnQvcGx1Z2lucy93cC12aWRlby1lbWJlZC1wcml2YWN5LW1hc3Rlci9wcmV2aWV3L3l0LzFOQjNaWl9BYlNVLmpwZz9zPWRhNTY1MGQ5ZmY5OGI2ODU1YmNmNTk1NDBmZWM2NGVkYmU2ZmVlM2Y4NjBjNTEwMWUyZTQ2MGNjYTBkNmRlYzEnKSIgZGF0YS1lbWJlZC1mcmFtZT0iJmx0O2RpdiBjbGFzcz0mcXVvdDt2aWRlby1ibG9jayZxdW90OyZndDsmbHQ7aWZyYW1lIHRpdGxlPSZxdW90O0ludHJvaXR1czogTGFldGV0dXIgY29yJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90Ozc0NyZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7NDIwJnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC8xTkIzWlpfQWJTVT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvZGl2Jmd0OyIgZGF0YS1lbWJlZC1wbGF5PSImbHQ7c3BhbiZndDtWaWRlbyBhYnNwaWVsZW4mbHQ7L3NwYW4mZ3Q7Jmx0O2RpdiBjbGFzcz0mcXVvdDtzbWFsbCZxdW90OyZndDsmbHQ7c3BhbiZndDtEYXMgVmlkZW8gd2lyZCB2b24gWW91dHViZSBlaW5nZWJldHRldC4gRXMgZ2VsdGVuIGRpZSAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vaW50bC9kZS9wb2xpY2llcy9wcml2YWN5LyZxdW90OyB0YXJnZXQ9JnF1b3Q7X2JsYW5rJnF1b3Q7Jmd0O0RhdGVuc2NodXR6ZXJrbMOkcnVuZ2VuIHZvbiBHb29nbGUmbHQ7L2EmZ3Q7LiZsdDsvc3BhbiZndDsmbHQ7L2RpdiZndDsiPjxkaXYgY2xhc3M9InZpZGVvLXdyYXBwZWQtbm9qcyI+PHNwYW4+Qml0dGUgYWt0aXZpZXJlIEphdmFzY3JpcHQsIHdlbm4gRHUgZGFzIFZpZGVvIGFuc2NoYXVlbiBtw7ZjaHRlc3QuPGJyLz5WaWRlby1MaW5rOiA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS93YXRjaD92PTFOQjNaWl9BYlNVIj5odHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS93YXRjaD92PTFOQjNaWl9BYlNVPC9hPjwvc3Bhbj48L2Rpdj48L2Rpdj4=

Introitus „Laetetur cor“ als gregorianischer Choral zum Anhören


Wann sind die Quatembertage?

Nach aktuellem deutschen Regionalkalender liegen die Quatemberwochen für den ordentlichen Ritus wie folgt:

  1. erste Fastenwoche (Frühlingsquatember),
  2. Woche vor Pfingsten (Sommerquatember),
  3. erste Oktoberwoche (Herbstquatember),
  4. erste Adventswoche (Winterquatember)

In diesen Wochen gelten die Quatembertage Mittwoch, Freitag und Samstag als Fasttage.

In der außerordentlichen Form des römischen Ritus folgen die Quatembertage (Mittwoch, Freitag und Samstag) auf die folgenden kirchlichen Anlässe:

  1. nach dem Fest der hl. Luzia (13. Dezember)
  2. nach Aschermittwoch
  3. nach Pfingsten
  4. nach dem 17. September

In der kirchlichen Liturgie besitzen diese Tage eigene Messformulare.


Gebete für die Quatembertage

Eine Auswahl mit geeigneten Gebeten für die Quatembertage:


Actiónes nostras

Deutsch:
Herr, unser Gott, komm unserem Beten und Arbeiten mit deiner Gnade zuvor und begleite es, damit alles, was wir beginnen, bei dir seinen Anfang nehme und durch dich vollendet werde. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Amen.
Latein:
Actiónes nostras, quæsumus, Dómine, aspirándo prævéni et adiuvándo proséquere:ut cuncta nostra orátio et operátio a te semper incípiat, et per te coepta finiátur.Per Christum Dóminum nostrum.
Amen.

Bittgebet um eine rechte Umkehr

Himmlischer Vater,
Du hast uns durch Deinen Sohn Jesus Christus ein Beispiel gegeben für ein Leben nach Deinen Geboten. Hilf uns in diesen Bußtagen unser Leben neu auf Dich auszurichten. Schenke uns die Gnade der Umkehr und gib uns die Kraft uns von allen falschen irdischen Bindungen zu lösen. Stärke uns darin Verzicht zu üben und uns der vielen Sünden, die wir tagtäglich begehen bewusst zu werden.
Darum bitten wir Dich durch unseren Herrn Jesus Christus.
Amen.


Gebet um Standhaftigkeit

Herr Jesus Christus,
Du hast 40 Tage in der Wüste gefastet und allen Versuchungen des Teufels standgehalten. Verleihe auch mir in diesen Bußtagen die nötige Kraft alle Vorsätze umzusetzen. Schenke mir Standhaftigkeit und die rechte Gesinnung zur Umkehr. Lass mich erkennen, wo ich an mir arbeiten kann und hilf mir dabei, mich im Verzicht auf lieb gewonnene Dinge einzuüben.
Amen.


Jerusalem Rosenkranz aus Olivenholz mit katholischer NR-Medaille, handgefertigt
Du bist von Gott geliebt: LichtMoment - blau
Katholizismus für Dummies

Quellen:

Jetzt bewerten!
(Gesamt: 1 / Durchschnitt: 5)

Letzte Aktualisierung am 14.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API