Persönliches Gebet

Neben dem Gebet in der Öffentlichkeit bzw. in Gemeinschaft mit anderen Christen, gibt es das persönliche Gebet des Einzelnen, das ebenfalls sehr wichtig ist.

Was ist das persönliche Gebet?

Beim persönlichen Gebet handelt es sich um das individuelle Gebet, das jeder einzelne Christ persönlich an Gott richtet. Der Beter kann sich dabei mittels eigener Worte oder vorgefertigter Gebete bedienen.


Wie wird das persönliche Gebet verrichtet?

Das persönliche Gebet sollte keine Eintagsfliege sein. Es empfiehlt sich vielmehr eine Struktur mit regelmäßigen Zeiten zu schaffen, an denen man innehält und sich zum Gebet zurückziehst, wie z.B. am Morgen nach dem Aufstehen, am Mittag in der Mittagspause und am Abend vor dem Schlafengehen.
Das persönliche Gebet kann unterschiedliche Formen haben: Sei es als Lobpreis, Dank- oder Bittgebet usw. – Dabei ist es jedem freigestellt, wie und in welcher Form er seine Worte an Gott richtet. Der Ort für das persönliche Gebet soll, wie Jesus im Matthäus-Evangelium sagt, eine Kammer mit verschlossener Tür sein, um nicht als Heuchler zu gelten (vgl. Mt 6,5.6). Wir sollen also überall dort beten, wo wir ungestört sind und nicht beobachtet werden können. Hierbei ist es empfehlenswert sich für das Gebet eine geeignete Atmosphäre zu schaffen, z.B. mittels dem Entzünden einer Kerze, dem Anzünden von Weihrauch, Aufstellen eines Kreuzes und ähnlichen Dingen. Eine Gebetszeit kann wie folgt aufgebaut sein:

Ablauf einer persönlichen Gebetszeit

  1. Bevor mit dem eigentlichen Gebet begonnen wird, sollte ein kurzer Moment der Stille und Sammlung eingelegt werden, wo sich der Beter innerlich auf das Gebet einstimmt.
  2. Am Beginn der Gebetszeit sollte immer ein kurzes Schuldbekenntnis stehen, wo man sich seine zuletzt begangenen Fehler und Sünden bewusst macht und Gott um Vergebung bittet.
  3. Anschließend empfiehlt es sich mit einem Lobpreis- oder Dankgebet Gott zu ehren.
  4. Jetzt kann das Gebet mit den eigentlichen Anliegen erfolgen. Das kann ganz unterschiedlich sein, sei es mit Worten oder durch Kontemplation, also das Sichversenken in die Gegenwart Gottes.
  5. Die Gebetszeit kann mit einer kurzen Bitte an Gott um seinen Segen beendet werden.

Natürlich gibt es auch viele andere Möglichkeiten, um eine persönliche Gebetszeit aufzubauen. Ein Gebet unter dem Tag kann z.B. auch in Form von kurzen oder längeren Stoßgebeten erfolgen.


Motivationsgeschenke Vater Unser Gebet Herz Anhänger 3 cm Edelstahl Lederband Religiöser Schmuck
Angebot Gebete für jeden Tag des Lebens
Angebot Willow Tree 27158 Figur Gebet des Friedens, 3,8 x 3,8 x 10,2 cm
Jetzt bewerten!
(Gesamt: 1 / Durchschnitt: 5)

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API