Gebete für Verstorbene / Armen Seelen

Es ist wichtig für die Seelen der Verstorbenen zu beten, besonders für jene aus unserem engeren Umfeld, wie Eltern, Großeltern, Verwandte, Anverwandte und Freunde. Sofern sich die Verstorbenen im Fegefeuer befinden, können wir ihnen mit unseren Gebeten dabei helfen, dass ihre Qualen dort gelindert werden und sie schneller in die himmlischen Gefilde gelangen. Neben der „Litanei für die Verstorbenen“, gibt es eine Vielzahl weiterer Gebete, von denen wir hier einige als Anregungen vorstellen:

Bitte um Aufnahme des Verstorbenen

Die folgende Bitte zur Aufnahme des Verstorbenen in die himmlische Herrlichkeit ist aus dem Requiem (Responsorium) entnommen:

Deutsch:

Kommt zusammen, ihr Heiligen Gottes,
lauft zusammen, ihr Engel des Herrn,
nehmt seine Seele auf,
bringt sie vor das Angesicht des Höchsten.

Christus nehme dich auf, der dich gerufen hat
und in Abrahams Schoß mögen Engel dich geleiten.

Latein:

Subvenite sancti Dei,
occurrite angeli Domini :
suscipientes animam eius :
offerentes eam in conspectu Altissimi.

Suscipiat te Christus qui vocavit te
et in sinum Abrahae angeli deducant te.

Bitte aktiviere Javascript, wenn Du das Video anschauen möchtest.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?time_continue=108&v=q_qyiZp_cC8

Subveníte Sáncti Déi, Occúrite Ángeli Dómini“ als Gregorianischer Choral zum Anhören



Gebet für die Armen Seelen

O Herr, erbarme Dich der leidenden Armen Seelen und hilf:
Meinen lieben Eltern und Vorfahren, mein Jesus Barmherzigkeit
Meinen Geschwistern und nächsten Anverwandten, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen meinen geistigen und leiblichen Wohltätern, mein Jesus Barmherzigkeit
Meinen früheren Freunden und Untergebenen, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, denen ich Liebe und Gebet schulde, mein Jesus Barmherzigkeit
Denen ich Nachteil und Schaden gebracht, mein Jesus Barmherzigkeit
Auch denen, die sich gegen mich verfehlt haben, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die von Dir, o Herr, besonders geliebt sind, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die der Vereinigung mit Dir am nächsten sind, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die am sehnlichsten nach Dir verlangen, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die am meisten zu leiden haben, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die der Befreiung am fernsten sind, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die am wenigsten Hilfe empfangen, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die am meisten um die Kirche verdient sind, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen Reichen, die dort am ärmsten sind, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Mächtigen, die nun wie geringe Diener sind, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Blinden, die jetzt ihre Torheit einsehen, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Eitlen, die ihre Zeit verschwendeten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Armen, die Gottes Reichtum nicht suchten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Lauen, die das Gebet nur wenig übten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Trägen, die so manches Werk versäumten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Schwachgläubigen, welche die heiligen Sakramente vernachlässigten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Gewohnheitssündern, die nur durch ein Wunder der Gnade gerettet sind, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Eltern, die nicht über ihre Kinder wachten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Vorgesetzten, die um das Seelenheil der Untergebenen sich nicht kümmerten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den armen Menschen, die fast nur nach Geld oder Vergnügen strebten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den irdisch Gesinnten, die ihr Geld oder Talent nicht für den Himmel nutzbar machten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Toren, die so viel sterben sahen und dennoch ihres Todes nicht gedachten, mein Jesus Barmherzigkeit
Denen, die ihr Haus nicht beizeiten bestellten und zur größten Reise sich nicht zeitig rüsteten, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die Du um so strenger richtest, je Größeres Du ihnen anvertrautest, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Königen, Fürsten und Volksvertretern, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Päpsten, Bischöfen und ihren Ratgebern, mein Jesus Barmherzigkeit
Meinen Lehrern und Seelenhirten, mein Jesus Barmherzigkeit
Den verstorbenen Priestern unseres Bistums, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Priestern der ganzen katholischen Kirche, mein Jesus Barmherzigkeit
Den Verteidigern des heiligen Glaubens, mein Jesus Barmherzigkeit
Den im Kriege Gestorbenen, mein Jesus Barmherzigkeit
Den im Meere Begrabenen, mein Jesus Barmherzigkeit
Den am Schlag jäh Verstorbenen, mein Jesus Barmherzigkeit
Den ohne Sakramente Dahingeschiedenen, mein Jesus Barmherzigkeit
Allen, die heute oder morgen sterben werden, mein Jesus Barmherzigkeit
Meiner eigenen armen Seele, wenn sie einstens vor Deinem Gerichte erscheinen wird, mein Jesus Barmherzigkeit

Du unser gütigster gekreuzigter Erlöser, um der Liebe willen, mit welcher Du im heiligsten Sakramente immer unter uns gegenwärtig bist, erbarme Dich aller Armen Seelen, und lasse sie teilnehmen an Deiner unendlichen Herrlichkeit.

Ehre sei dem Vater usw.


Siebenfaches Gebet für die Armen Seelen

  1. Herr, allmächtiger Gott, ich bitte Dich durch das Kostbare Blut, das Dein göttlicher Sohn Jesus Christus im Garten Gethsemani vergossen hat: Befreie die Seelen aus dem Fegfeuer, besonders jene, die am meisten verlassen ist! Führe sie in Deine Herrlichkeit, damit sie Dich dort lobe und preise in Ewigkeit. Amen.

    Vater unser – Gegrüßet seist Du, Maria – Herr, gib ihnen die ewige Ruhe…

  2. Herr, allmächtiger Gott, ich bitte Dich durch das Kostbare Blut, das Dein göttlicher Sohn Jesus Christus bei der grausamen Geißelung vergossen hat: Befreie die Seelen aus dem Fegfeuer, besonders jene, die dem Eingang in Deine Herrlichkeit am nächsten steht. Lass sie alsbald beginnen, Dich zu loben und zu preisen in Ewigkeit. Amen.

    Vater unser – Gegrüßet seist Du, Maria – Herr, gib ihnen die ewige Ruhe…

  3. Herr, allmächtiger Gott, ich bitte Dich durch das Kostbare Blut, das Dein göttlicher Sohn Jesus Christus bei der schmerzvollen Dornenkrönung vergossen hat: Befreie die Seelen aus dem Fegfeuer, besonders jene, die der Fürbitte am meisten bedarf! Lass sie nicht länger mehr warten, Dich in Deiner Herrlichkeit zu loben und zu preisen in Ewigkeit. Amen.

    Vater unser – Gegrüßet seist Du, Maria – Herr, gib ihnen die ewige Ruhe…

  4. Herr, allmächtiger Gott, ich bitte Dich durch das Kostbare Blut, das Dein göttlicher Sohn Jesus Christus in den Strassen von Jerusalem vergoss, als er das Kreuz auf seinen heiligen Schultern trug: Befreie die Seelen aus dem Fegfeuer, besonders jene, die in Deinen Augen die reichsten Verdienste hat, damit sie auf dem hohen, herrlichen Thron, der ihrer wartet, Dich preise und lobe in Ewigkeit. Amen.

    Vater unser – Gegrüßet seist Du, Maria – Herr, gib ihnen die ewige Ruhe…

  5. Herr, allmächtiger Gott, ich bitte Dich durch das Kostbare Fleisch und Blut Deines göttlichen Sohnes Jesus Christus, das er selbst am Abend vor seinem Leiden seinen geliebten Jüngern als Speise und Trank darreichte, das er dann als immerwährendes Opfer und als lebensspendende Nahrung für die Gläubigen der ganzen Kirche hinterließ: Befreie die Seelen aus dem Fegfeuer, besonders jene, die dieses Geheimnis seiner grenzenlosen Liebe am meisten verehrt hat, damit sie mit Deinem göttlichen Sohn und dem Hl. Geist durch dieses heilige Sakrament Dich in Deiner Herrlichkeit lobe und preise in Ewigkeit. Amen.

    Vater unser – Gegrüßet seist Du, Maria – Herr, gib ihnen die ewige Ruhe…

  6. Herr, allmächtiger Gott, ich bitte Dich durch das Kostbare Blut, das Dein göttlicher Sohn Jesus Christus am Stamme des Kreuzes aus seinen heiligen Händen und Füssen vergossen hat: Befreie die Seelen aus dem Fegfeuer, besonders jene, für die ich am meisten beten muss. Lass sie durch meine Schuld nicht länger mehr aufgehalten werden, alsbald Dich in Deiner Herrlichkeit zu loben und zu preisen in Ewigkeit. Amen.

    Vater unser – Gegrüßet seist Du, Maria – Herr, gib ihnen die ewige Ruhe…

  7. Herr, allmächtiger Gott, ich bitte Dich durch das Kostbare Blut, das aus der Seitenwunde Deines göttlichen Sohnes Jesus Christus vor den Augen seiner heiligen Mutter und zu ihrem grössten Schmerz geflossen ist: Befreie die Seelen aus dem Fegfeuer, besonders jene, die die hohe Himmelskönigin am innigsten verehrt hat! Lass sie bald in Deine Herrlichkeit eingehen, um Dich mit Maria zu loben und zu preisen in Ewigkeit. Amen.

    Vater unser – Gegrüßet seist Du, Maria – Herr, gib ihnen die ewige Ruhe…


Gebet für die Armen Seelen

Lieber Heiland sei so gut, lasse doch Dein teures Blut in das Fegefeuer fließen, wo die Armen Seelen büßen . Ach, sie leiden große Pein, wollest ihnen gnädig sein. Höre das Gebet der Deinen, die sich alle hier vereinen. Nimm die armen Seelen doch heute in den Himmel noch. Amen Gebet für die täglich Sterbenden Gütiger Jesus, du liebst die Seelen. Um der Todesangst deines heiligen Herzens und der Schmerzen deiner unbefleckten Mutter willen bitte ich dich, reinige in deinem Blute die Sünder der ganzen Welt, die jetzt im Todeskampf liegen und heute sterben werden. Amen. Herz Jesu, du hast Todesangst gelitten. Erbarme dich der Sterbenden!


Gebet der heiligen Mechthild

So oft die Heilige Mechthild dieses Gebet sprach, hatte sie Scharen von Armen Seelen in den Himmel einziehen gesehen.

Vater unser, der Du bist im Himmel:
Wir bitten Dich demütig, ewiger, gütiger, barmherziger Vater, vergib den Armen Seelen, die Du selbst als Deine Kinder angenommen hast, daß sie Dich nicht geliebt haben und Dich von sich gestoßen haben und Dir die schuldige Ehre nicht erwiesen haben. Zur Sühne und Buße opfere ich Dir alle Liebe und Güte Deines überaus vielgeliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, auf.

Geheiligt werde Dein Name:
Ich bitte Dich demütig, ewiger, gütiger, barmherziger Vater, vergib den Armen Seelen, dass sie Deinen heiligen Namen nicht verherrlicht haben und oft unwürdig im Mund geführt haben und oft unandächtig ausgesprochen haben. Zur Sühne und Buße opfere ich Dir alle Predigten auf, womit Dein überaus vielgeliebter Sohn, unser Herr Jesus Christus, auf Erden Deinen heiligen Namen verherrlicht hat.

Zu uns komme Dein Reich:
Wir bitten Dich demütig, ewiger, gütiger, barmherziger Vater, vergib und verzeih den Armen Seelen, dass sie Dein Reich nicht mit brennender Liebe und sehnsüchtigem Verlangen begehrt haben, sondern sich oft mit irdischen Gütern bereichert haben. Zur Sühne und Buße für diese vielfältigen Sünden opfere ich Dir die große Begierlichkeit Deines überaus vielgeliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, auf, womit er verlangt, alle in Dein heiliges Reich aufzunehmen.

Dein Wille geschehe, wie im Himmel also auch auf Erden:
Wir bitten Dich demütig, ewiger, gütiger, barmherziger Vater, vergib den Armen Seelen, dass sie sich Deinem heiligen Willen nicht untertänigst unterworfen haben, sondern gar oft nach ihrem eigenen Willen gehandelt haben und dadurch Deinen heiligen Willen nicht erfüllt haben. Zur Sühne und Buße opfern wir Dir das heilige göttliche Herz Jesu und seine große Unterwürfigkeit auf.

Gib uns heute unser tägliches Brot:
Wir bitten Dich demütig, ewiger, gütiger, barmherziger Vater, vergib den Armen Seelen, dass sie Dein hochwürdigstes Sakrament des Altares nicht mit völliger Andacht und Liebe empfangen haben. Für all diese Sünden opfere ich Dir die große Heiligkeit und Andacht Deines vielgeliebten Sohnes sowie auch seine innige Liebe und sein unaussprechliches Verlangen auf, womit Er uns diesen kostbaren Schatz geschenkt hat.

Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern:
Wir bitten Dich demütig, ewiger, gütiger, barmherziger Vater, vergib den Armen Seelen ihre schwere Sündenschuld, dass sie ihre Feinde nicht geliebt haben und nicht verzeihen wollten. Zur Sühne und Buße für diese vielfältigen Sünden opfern wir die heiligen Worte Deines überaus vielgeliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, auf, womit Er am Kreuz gesprochen hat: “Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.”

Führe uns nicht in Versuchung:
Wir bitten Dich demütig, ewiger, gütiger, barmherziger Vater, vergib den Armen Seelen, dass sie in den großen Versuchungen keinen Widerstand geleistet haben, sondern den Lockungen des Bösen gefolgt sind und sodann in das Verderben gestürzt wurden. Zur Sühne und Buße opfern wir Dir den Gehorsam, die mühevollen Arbeiten und all das bittere Leiden und Sterben Deines überaus vielgeliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, auf.

Sondern erlöse uns von den übeln:
Wir bitten Dich, ewiger, gütiger, barmherziger Vater, vergib den Armen Seelen und führe sie und unsere Seele durch die Verdienste Deines überaus vielgeliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, in das Reich Deiner Herrlichkeit, welches Du selber bist.

Amen.

Ewiger Vater, ich opfere Dir auf das kostbare Blut Jesu Christi zur Sühne für meine Sünden, zum Troste der Armen Seelen im Fegefeuer und für die Anliegen der Heiligen Kirche.

Herr, gib ihnen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen! Lass sie ruhen in Frieden!
Amen.


Quellen:

Jetzt bewerten!
(Gesamt: 1 / Durchschnitt: 5)

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API